Gottesdienst jeden Sonntag um 10:30Uhr ab sofort in der Winterkirche (geheizter Gemeindesaal)  – 02371 60527

Gelebte Vielfalt – Gottesdienst mit Pastor Emmanuel Boango aus DR Kongo

Gottesdienst mit Pastor Emmanuel Boango (DR Kongo)
Gottesdienst mit Pastor Emmanuel Boango (DR Kongo)
Tanzend zur Kollekte am Altar
Tanzend zur Kollekte am Altar
In der DR Kongo steht der Kollektenkorb vorne am Altar
In der DR Kongo steht der Kollektenkorb vorne am Altar
„Corona-gerecht“ verteilt
„Corona-gerecht“ verteilt

 

Fröhlich und bunt ging es zu: Pfarrer Emmanuel Boango ist für sechs Jahre nach Iserlohn entsandt von seinen Kirchenkreisen Boende und Lofoy (Kongo). Die Kenntnisse der Sprache hatte er binnen weniger Monate erlangt. Und nun lernt er bei Gottesdiensten die Gemeinden des Partnerschaftskirchenkreises Iserlohn kennen. Pfarrer Dr. Abrath, von der Erlöserkirche, hieß ihn willkommen. Der Gottesdienst enthielt Elemente aus beiden Kulturen. Die weltweite Ökumene pflegt der Kirchenkreis Iserlohn mit den beiden Partnerkirchenkreisen im Kongo seit 1985. Immer wieder gibt es Besuche in beide Richtungen.

Die Partnerschaft empfinden beide Partner als bereichernd. Während die Kirchengemeinden im Kongo immer weiter wachsen gehen hier die Zahlen der Mitglieder zurück. Die kongolesischen Partner bringen große Glaubensfreude und Emotionalität in die hiesigen Gottesdienste.

Umgekehrt sehen die Gemeinden des Kirchenkreises Iserlohn aktive Mithilfemöglichkeit, den Glaubenspartnern im Kongo Unterstützung zu sein. In diesem Gottesdienst z. B. wurde gesammelt für die Gesundheitsstationen in Boende und Lofoy, die mangelernährten Kindern dadurch einen guten Start in das Leben geben können. Zusätzlich sehen die Partner beider Kirchenkreise den Schlüssel für die Persönlichkeitsentwicklung in Bildung. So gewährt der Kirchenkreis Iserlohn jährliche Schulbeihilfen für die christlichen Schulen in Boende und Lofoy. Dies liegt in der Äquatorregion im tropischen Regenwald, nur schwer zu erreichen über den Fluss Tshuapa oder per Luft von der Hauptstadt Kinshasa aus.

„Haus des Brotes“

Die Partnerschaft fußt auf dem Psalm 145, 14-16, der als gemeinsamer Partnerschaftspsalm regelmäßig gebetet wird. Das Stichwort „Bethlehem-Botsini“ des Spendenkontos der Kirchengemeinde Letmathe für dieses Projekt (IBAN DE37 4455 0045 0018 0690 54) besagt genau dies: „Haus des Brotes“. Pastor Boango führt weiter aus: „Doch es geht nicht nur um das tägliche Brot. Es geht um die Erfüllung aller menschlichen Grundbedürfnisse wie Essen, Wohnen, Kleidung, Gesundheit, ….

Es geht um die Notwendigkeit, sich stets gegenseitig zu informieren, zu bestärken, sich durch beten gegenseitig zu unterstützen.  Und: Was ich habe, hast du vielleicht nicht. Was du hast, habe ich vielleicht nicht.  Die Liebe Christi verbindet uns und stärkt uns im Austausch.“

Niemand ist allein

Er gab in seiner Predigt zu bedenken: „Jesus sprach: Ich bin das Brot des Lebens. Unser christlicher Gott verhüllt sich in diesem kleinen Kind. Es erlebt das gleiche wie viele Menschen heute jeden Tag auf dieser Erde: Gleich nach der Geburt mussten seine Eltern mit dem Neugeborenen fliehen. Hinter alle dem ist Gott zu sehen als Geber. Niemand ist allein auf seinem Weg oder allein auf seiner Flucht. Wir sollen uns nicht getrennt fühlen von den Anderen, sondern gewärmt von Gottes Licht. Dafür dürfen wir dankbar sein.“

Viele Gottesdienstbesucher*innen saßen in den Kirchbänken und erinnerten sich nur zu gut- lagen ihre eigenen Erfahrungen noch nicht lange zurück. Gerade heute hörten Menschen diese Worte, die selbst in der Erlöserkirche Kirchenasyl erhalten hatten. Nur so ist es ihnen möglich, nun in Sicherheit in diesem Lande leben zu dürfen.

„Angekommen“ spürte das Ehepaar dankbar

An diesem Sonntag fand zudem ein Ehepaar seinen Weg in die Erlöserkirche, das erst seit einem Tag Bewohner in Iserlohn ist. Sie mussten aus ihrer Heimat Iran fliehen. Tags zuvor hatten sie Wohnung in der Nachbarschaft erhalten und betraten vorsichtig fragend an diesem Sonntag die Erlöserkirche, ob dies eine evangelische Kirche sei und ob sie dann bitte sonntags kommen dürften. Nach der Herkunft gefragt wurde gleich Presbyter „Stefan“ geholt, der auf eine ähnliche Biografie zurückblickt und lange hier im Kirchenasyl gelebt hatte. Er konnte ihnen auf Arabisch alle Fragen beantworten und ihnen Sicherheit vermitteln. Im Gottesdienst selbst wurden sie namentlich von Pfarrer Abrath willkommen geheißen und die Gemeinde klatschte herzlich zur Begrüßung.   „Angekommen“ schien das Ehepaar dankbar zu empfinden.

Tanzend zum Kollektenkorb

Pastor Boango brachte zu diesem Gottesdienst in der Erlöserkirche eine Besonderheit aus seiner Heimat mit: Die Kollekte wird dort öffentlich zusammengetragen, indem der Korb vorne am Altar steht und jeder Teilnehmer sich tanzend mit der Spende dem Korb nähert und seinen Beitrag hier einlegt. Genauso schwungvoll bewegt man sich zurück in die Kirchenbank. Dabei sang die Gemeinde ein fröhliches Lied in der Sprache des Kongo (der Text wurde vom Beamer angezeigt).

Beeindruckt war Pfarrer Boango von der Erlösergemeinde. Menschen unterschiedlichster Herkunft saßen da in den Kirchenbänken- und verstanden sich beim anschließenden Kirchcafé bestens, die verschiedensten Sprachen schwirrten durch die Luft. So ließ er sich mit seiner Frau viel Zeit zu Gesprächen und Begegnungen. Und er erhielt zahlreiche Glückwünsche, denn diese Woche hatte er in Iserlohn die Fahrprüfung bestanden und kann nun das Kirchen-Mobil für seine Termine nutzen.

Text und Fotos: Bettina Pelters

 

Wer wir sind

Wir sind eine Gemeinde. Wir helfen uns gegenseitig und bauen uns auf. Wir lachen gemeinsam und wischen uns die Tränen weg. Wir sind die Erlöser Kirchengemeinde Iserlohn.

Schau mal

Liebevoller Austausch

Aufbauende Worte und Ohren die einem zuhören. Unsere WhatsApp-Gruppe ist genau das! Trete unserer Gruppe bei, und werde ein Teil unserer Gemeinde.

Weitere Posts

Kontakt

Du kannst mich gerne anrufen oder eine E-Mail schreiben oder du benutzt rechts das Kontaktformular – Ich freue mich auf dich!

Gottfried Abrath

Blogbeitrag oder Textandacht schicken

Schicke uns deinen Beitrag und nach einer Überprüfung deines Textes, wird er dann veröffentlicht.

Konktakt

Ich brauche ein Gebet

Beten hilft immer.

Ich brauche Hilfe

Dieses Formular ist für alle, die Hilfe benötigen. Egal ob Privatperson oder Organisation. 

Ich will helfen

Dieses Formular ist für diejenigen, die daran interessiert sind, in irgendeiner Form in der Erlöser-Kirchengemeinde zu helfen. 

In welchem Bereich würdest du gerne Helfen?